21.07.2017
Rust Spitzenreiter bei ausländischen Übernachtungsgästen

Europa-Park ist Tourismusmagnet im Schwarzwald

Jährlich begeistert Deutschlands grösster Freizeitpark über 5,5 Millionen Besucher aus aller Welt. Dabei macht die starke Anziehungskraft, die der Europa-Park ebenso auf In- wie Ausländern ausübt, sich auch in Bezug auf die Unterkunftszahlen bemerkbar: Laut aktuellem Geschäftsbericht der Schwarzwald Tourismus GmbH verzeichnete die Gemeinde Rust 2016 über eine Million Übernachtungen. Mit Blick auf die Schwarzwald-Region liegt das ehemalige Fischerdorf damit direkt hinter den beiden Grossstädten Freiburg und Karlsruhe und verweist sogar starke Konkurrenten wie Baden-Baden auf die hinteren Ränge. Speziell die internationalen Übernachtungsgäste betreffend hat Rust mit dem besten Freizeitpark weltweit die Nase sogar ganz vorne: Über 400.000 Reisende kamen im vergangenen Jahr aus dem Ausland. Im Vergleich hierzu empfing die bei Touristen äusserst beliebte Stadt Freiburg nur 267.000 Gäste aus der ganzen Welt. Europa-Park Inhaber Roland Mack: „Das ist ein grossartiges Gesamtergebnis! Wir begrüssen jährlich knapp 3 Millionen internationale Besucher, darunter sind besonders viele Gäste aus unseren direkten Nachbarländern. Über 20 Prozent kommen beispielsweise aus der Schweiz, was einer Besucherzahl von 1,2 Millionen entspricht. Damit machen mehr Urlauber einen Stopp im Europa-Park in Rust als in Deutschlands Metropolen.“

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren