27.07.2011
Nachwuchskicker aufgepasst!

FC Bayern Fußballschule im Europa-Park

Der FC Bayern München stellt zusammen mit dem Europa-Park in Rust bei Freiburg zum sechsten Mal die „FC Bayern Fußballschule“ auf die Beine. Bis zu 150 talentierte Nachwuchskicker können hier ihrem Traum, eines Tages im Trikot des FC Bayern München um die Meisterschaft zu spielen, ein Stückchen näher kommen. In Deutschlands größtem Freizeitpark haben die Kids die Möglichkeit, an ihrer Balltechnik zu feilen und nebenbei über 100 Attraktionen und Shows hautnah zu erleben – das sind doch genau die Ferien, die sich junge Fußballer wünschen.

Bereits seit 2006 lädt die FC Bayern Fußballschule Jahr für Jahr talentierte Jungen und Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren in den Europa-Park ein – ein absolutes Highlight für jeden Nachwuchskicker!

In Deutschlands größtem Freizeitpark finden in diesem Jahr wieder drei Fußballcamps statt, in die der Rekordverein und seine Partner jeweils 50 Kinder einladen, die bereits in einem Verein spielen. Ausgebildete Trainer aus dem junior team des FC Bayern München nehmen die Teilnehmer an die Hand und vielleicht springt mit genügend Talent am Ende ein Probetraining in München dabei heraus. In drei Camps können sich insgesamt bis zu 150 junge Fußballer unter den Augen der Top-Trainer auf dem Rasen beweisen.

Tägliche Trainingseinheiten - nach Möglichkeit sogar mit einem Bayern-Star - und spritziger Sommerspaß ergeben in Kombination ein innovatives Fußballkonzept, bei dem die Nachwuchsförderung groß geschrieben wird. Die Kids verbringen fünf tolle Erlebnistage im Europa-Park kostenlos und erhalten dazu noch exklusive Fußball-Klamotten. Übernachten dürfen die tapferen Fußballhelden in urigen Blockhütten im Camp Resort des Europa-Park.

Termine der FC Bayern Fußballschule im Europa-Park:

01. August – 05. August 2011

08. August – 12. August 2011

22. August – 26. August 2011

  • Perfekte Sport-Pause in der Wasserachterbahn Atlantica SuperSplash

  • Jörg Butt gibt den Nachwuchsfußballern wertvolle Tipps

  • Perfekter Umgang mit dem Ball – Paul Breitner zeigt wie es geht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren