19.04.2017
Unter die Lupe genommen

CDU-Ortsverbände besichtigen neue Europa-Park Gebäude

Die Europa-Park Arena und das seit Ende 2016 in Betrieb genommene Logistikzentrum von Deutschlands größtem Freizeitpark sind die neuesten, fertiggestellten Gebäude auf der Fläche des Europa-Park. Um sich einen umfassenden Eindruck von dem 8.000 Quadratmeter großen Lager und der bis zu 6.000 Menschen fassenden Multifunktionshalle zu machen, haben die Mitglieder der fünf südlichen CDU-Ortsverbände aus Ettenheim, Kappel-Grafenhausen, Kippenheim, Mahlberg/Orschweier auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Rust am Dienstag, den 18. April 2017, einen ausführlichen Einblick erhalten. Michael Kreft von Byern, Beauftragter der Geschäftsführung des Europa-Park, übernahm die zweistündige Führung und schilderte den über 80 anwesenden Christdemokraten die Vorteile der beiden Gebäude. „Mit dem Logistikzentrum schaffen wir es, Lieferungen schneller zu verarbeiten, Zeit einzusparen und die Warenbewegungen schließlich deutlich ökonomischer zu gestalten. Die Gäste sehen die Effizienz zwar nicht, spüren sie aber Tag für Tag“, sagte Kreft von Byern. Zudem wurden für über 100 Mitarbeiter moderne Arbeitsplätze geschaffen. Weiterhin biete die neue Europa-Park Arena „beste Bedingungen, um Galaabende, Tagungen, Messen, große Shows wie jüngst der Radio Regenbogen Award, Konzerte oder TV-Events künftig mühelos und zeitgemäß durchzuführen“, so Kreft von Byern. Die Gruppe um den Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes Rust, Christian Fix, zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Möglichkeiten, die die beiden neuen Gebäude des Europa-Park bieten.

  • Thomas Mack (ganz rechts) begrüßte die Mitglieder der CDU im Confertainment Center.

  • Das neue Europa-Park Logistikzentrum mit einer Fläche von 8.000 Quadratmeter.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren