21.04.2017
Bayrische Tradition im Europa-Park

Maifest läutet Biergartensaison ein

Am 01. Mai geht es in Europas beliebtestem Freizeitpark zünftig zu: Mit dem Aufstellen des Maibaums wird die Biergartensaison offiziell eröffnet und ausgiebig gefeiert. Neben leckeren Schmankerln wie Weißwürsten, Schweinshaxen und Riesen-Brez´n dürfen sich die Besucher im Deutschen Themenbereich auf kühles Münchner-Hofbräu-Bier (HB) freuen. Darüber hinaus sorgen Künstler des Europa-Park sowie die Blaskapelle aus Holzkirchen und die Wieber Buabe aus Kappel im Bayrischen Biergarten für eine ausgelassene Stimmung.

Nicht nur echte Manneskraft, sondern auch gute Teamarbeit und eine ausgefeilte Technik sind am Maifeiertag gegen 11 Uhr im Europa-Park gefragt: Nach jahrhundertealtem Brauch dürfen zur Aufrichtung des Maibaums nämlich außer den Schwaiberln, zwei langen Holzstangen, keinerlei Hilfsmittel verwendet werden. Befindet sich das traditionell blau-weiß bemalte und mit bunten Bändern sowie kunstvoll geschnitzten Holzfiguren und Zunftzeichen verzierte Schmuckstück in senkrechtem Stand, ist die Biergartensaison in Deutschlands größtem Freizeitpark eingeläutet. Bei herzhaftem Obatzter und frischem Hendl sowie einer ordentlichen Maß Bier, geht es im Schatten der Kastanien dann durch und durch bayrisch zu. Stilecht in Dirndl und Lederhosen lassen sich auch Ed Euromaus und seine Freunde das stimmungsvolle Spektakel im Deutschen Themenbereich nicht entgehen.

Mit ansteckender Schunkel-Musik begleitet die Blaskapelle aus Holzkirchen das Maifest bereits ab dem Vormittag und sorgt für die rechte Gemütlichkeit. Ab 15.30 Uhr übernehmen die Kappler Wieber Buabe und heizen den Besuchern nochmals kräftig ein.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren