12.09.2017
Unbeschwerte Stunden

Mit über 1.500 Kindern und Betreuern in den Europa-Park

Auf Einladung von Deutschlands größtem Freizeitpark und des Verbands Baden-Württembergischer Busunternehmer e.V. (WBO) besuchten am vergangenen Donnerstag über 1.500 Kinder und Jugendliche sowie deren Begleiter aus sozialen Einrichtungen aus dem ganzen Land den Europa-Park – mit dem Ziel, gemeinsam einen Tag lang unbeschwert Spaß zu haben. Mit 39 Bussen kamen die verschiedenen Gruppen bei schönstem Spätsommerwetter im weltweit besten Freizeitpark an und wurden von dem Inhaber des Europa-Park, Roland Mack, dem Sozial- und Integrationsminister des Landes Baden-Württemberg, Manfred Lucha, sowie Klaus Sedelmeier, Vorsitzender des WBO, im historischen Schlosspark Balthasar begrüßt. Im Anschluss konnten die jungen Besucher voller Freude die über 100 Attraktionen in 15 europäischen Themenbereichen genießen und sich von den vielfältigen Unterhaltungsangeboten überzeugen. Die ErlebnisBusReise des WBO fand dieses Jahr zum zwölften Mal statt. Fünfmal war Deutschlands größter Freizeitpark das Reiseziel, so dass rund 10.000 Gäste in den vergangenen Jahren den Europa-Park genießen konnten.

  • Über 1.500 Kinder aus ganz Baden-Württemberg wurden von Engelbert Gabriel (Direktor Marketing/Vertrieb & Confertainment und Beauftragter der Geschäftsführung des Europa-Park), Roland Mack, Klaus Sedelmeier, Manfred Lucha und Miriam Mack (Gesundheitsmanagement Europa-Park) (v.l.n.r.) aufs Herzlichste im Europa-Park begrüßt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren