30.10.2017
„Ein Bruder namens Martin“

Theaterstück über den Reformator Luther im Europa-Park

Wer war Martin Luther? Ein Revolutionär, ein Fundamentalist, eine moralische Instanz? Das packende Theaterstück „Ein Bruder namens Martin“ über die zentrale Persönlichkeit der Reformation wird am Montag, dem 30. Oktober 2017 im Europa-Park aufgeführt. Die Schauspieler des Theaters „BAAL novo“ verkörpern Zeitgenossen Luthers und führen ein textlich und szenisch intensives Stück vor, das mit Licht, Bild und Videosequenzen untermalt wird. Das Theaterstück fußt auf den historischen Gegebenheiten der Reformation, die vor 500 Jahren so machtvoll in die Welt kam und wird im 4-Sterne Superior-Hotel „Santa Isabel“ um 20 Uhr gezeigt. Der Eintritt ist frei. Spenden kommen der „Kirche im Europa-Park“ zugute.

  • Bildquelle „Ball_novo“: Tilmann Krieg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren