07.10.2020
Gemeinsam Gutes tun

16.000 Euro für den Bundesverband Kinderhospiz

Im vergangenen Jahr konnten erfolgreich 16.000 Euro mit der Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ für den Bundesverband Kinderhospiz e.V. (BVKH) eingenommen werden. Als Botschafterin des gemeinnützigen Vereins sowie Schirmherrin des Welthospiztages im Europa-Park engagiert sich Mauritia Mack seit vielen Jahren für den BVKH und setzt sich für die Belange von Kindern mit lebensverkürzenden Krankheiten ein. Deshalb war es ihr eine besondere Freude, der Geschäftsführerin Sabine Kraft die großzügige Spende gemeinsam mit den Inhabern von Leonardo Bianca und Oliver Kleine sowie ihrem Ehemann Jürgen Mack am 04. Oktober persönlich zu überreichen. Bereits seit 2010 arbeitet die Dipl.-Ing. Architektin mit dem europaweit führenden Glasanbieter zusammen. Gemeinsam wählen sie jährlich ein soziales Projekt aus, welchem der Erlös gespendet wird. Mit der Schmuckkollektion 2020 werden Mauritia Mack und Bianca Kleine die Organisation L.U.C.Y. Hilfswerk – Bildung für Kinder e.V. unterstützen.

Allein in Deutschland leben rund 50.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzenden Erkrankungen. Um auf die Betroffenen und ihre Familien aufmerksam zu machen und sie zurück in die Mitte der Gesellschaft zu holen, wurde 2002 der Bundesverband Kinderhospiz e.V. gegründet. Oftmals begleiten Kinderhospize die erkrankten Kinder sowie ihre Eltern und Geschwister von der Diagnose bis über den Tod hinaus. Der BVKH steht ihnen sowohl finanziell als auch menschlich vertrauensvoll zur Seite. Rund um die Uhr ist das Sorgentelefon „Oskar“ kostenlos erreichbar und nimmt sich den kleinen und großen Anrufern mit großem Einfühlungsvermögen an.

Seit vielen Jahren unterstützt Mauritia Mack die beeindruckende Arbeit des Bundesverbands Kinderhospiz e.V. als Botschafterin. Auch als Schirmherrin des jährlichen Welthospiztages im Europa-Park trägt sie in besonderem Maße dafür Sorge, die Gesellschaft auf die Belange von Kindern mit lebensverkürzenden Krankheiten aufmerksam zu machen. Sowohl im Rahmen dieser farbenfrohen Veranstaltung als auch anderer gemeinsamer Aktionen, begegnet Mauritia Mack betroffenen Kindern und ihren Familien regelmäßig. „Den BVKH zu unterstützen, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Auch bei den Events in Deutschlands größtem Freizeitpark ist immer wieder bewegend, zu sehen, wie dankbar die Betroffenen für Hilfe sind. Deshalb freue ich mich sehr, dass die Inhaber von Leonardo Bianca und Oliver Kleine sowie mein Mann und ich der Geschäftsführerin Sabine Kraft diesen Scheck in Höhe von 16.000 Euro im kleinen Kreis überreichen konnten. Die Spende ist hier bestens aufgehoben und wird gewiss dazu beitragen, die Situation der Kinder sowie ihrer Geschwister und Eltern zu verbessern.“ Sabine Kraft bedankte sich am Sonntag herzlich für die großzügige Unterstützung. „Damit können wir viel bewirken. Gerade in der aktuellen Situation ist diese Spende für den Bundesverband Kinderhospiz e.V. ganz besonders wichtig“, so die Geschäftsführerin.

Bianca Kleine, Inhaberin und Geschäftsführerin von Leonardo, zum jüngsten Förderprojekt: „Mauritia Mack und ich sind beide Mütter von zwei gesunden Kindern. Wir sind sehr dankbar dafür, denn wir wissen, dass nicht alle Familien dieses Glück teilen. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir mit dem Erlös der Mauritia Mack by Leonardo Schmuckkollektion 2019 erneut dazu beitragen können, zumindest die finanziellen Sorgen der Betroffenen etwas zu lindern.“

2020 geht die Zusammenarbeit bereits ins elfte Jahr. Einen festen Anteil des Erlöses jedes verkauften Schmuckstücks der Charity-Schmuckkollektion spendet Leonardo an ein ausgewähltes Hilfsprojekt von Mauritia Mack. Die diesjährige Kollektion wird dem L.U.C.Y. Hilfswerk – Bildung für Kinder e.V. zugutekommen.

Leonardo, Regine Sixt und ihre Kinderhilfe-Stiftung „Tränchen trocknen“ sowie dem Europa-Park liegen das Wohl und die Zukunft der Kinder sehr am Herzen. Die Familienunternehmen setzen sich seit Jahren für sozial benachteiligte und kranke Menschen ein und ergänzen sich in ihrer Verantwortung. Mauritia Mack: „Zusammen möchten wir Gutes tun für Kinder in der Region sowie in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt. Dank unseres gemeinsamen sozialen Engagements konnten wir bereits über 230.000 Euro an zehn wertvolle Kinderhilfsprojekte weitergeben. Der bisherige Erfolg gibt uns Kraft und Energie, diesen Weg weiter zu beschreiten."

Folgende Kinderhilfsprojekte wurden in den vergangenen Jahren mithilfe der Charity-Schmuckkollektion bereits unterstützt:

2011: Elternhaus der Universitätskinderklinik in Freiburg

2012: Europäische Haus der Begegnung für sozial benachteiligte Jugendliche am Jakobsweg in Nordspanien

2013: Mütterhaus der Kinderklinik Santa Ana in El Salvador

2014: Kinder- und Jugendhospizdienst „KiJu“ in der Ortenau

2015: Mädchenhaus der Don Bosco Mission in Bangalore in Indien

2016: Farmschule Baumgartsbrunn in Namibia

2017: Schule „Mon Devoir“ nördlich von Lomé in Togo

2018: Kinderklinik Ortenau in Offenburg

2019: Bundesverband Kinderhospiz e.V. mit Sitz in Lenzkirch

  • Mauritia und Jürgen Mack (rechts) vom Europa-Park übergeben gemeinsam mit Bianca und Oliver Kleine (links) von Leonardo einen Scheck in Höhe von 16.000 Euro an die Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz e.V. Sabine Kraft.

  • Sabine Kraft (Mitte) bedankte sich bei Bianca Kleine (links) und Mauritia Mack (rechts) herzlich für die großzügige Unterstützung