07.05.2019
Ehrenamtliche Vortragsreihe „Neue Perspektiven“ am 16. Mai im Europa-Park

Glück hat, wer zufrieden ist – Die Psychologie eines gelingenden Lebens

66 Prozent der Deutschen sagen, dass sie momentan glücklich sind. 28 Prozent glauben sogar, dass sie in fünf Jahren noch glücklicher sein werden. Dann ist ja alles gut – doch die Grundstimmung sieht anders aus. Denn über die Hälfte ist der Meinung, dass sie in ihrem bisherigen Leben eher Pech als Glück hatten (Quelle YouGov-Studie 2019). Wie Dr. Volker Busch, Neurowissenschaftler und Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie „Glück“ interpretiert, macht schon neugierig auf seinen Vortrag im Rahmen von Marianne Macks ehrenamtlicher Vortragsreihe am 16. Mai im Hotel Colosseo. Sein Ziel ist es, Denkanstöße zu geben, den vermeintlich „Glücklosen“ Wege zum „Glück“ aufzuzeigen und einen Überblick zu geben, was unsere Seele erfreut und sie zugleich stabil hält.

Doch was ist eigentlich „Glück“? Glück ist „eine angenehme und freudige Gemütsverfassung, ein Zustand innerer Befriedigung und Hochstimmung“, so definiert es der Duden. „Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis“, sagte Ernest Hemingway. „Es stimmt, dass Geld nicht glücklich macht, allerdings meint man damit das Geld der anderen“, meinte George Bernhard Shaw. Für Dr. Busch ist Glück nicht immer reine Glückssache. „Die modernen Neurowissenschaften erkennen in den letzten Jahren Zusammenhänge zwischen dem eigenen Lebenswandel und Zufriedenheit, Erfolg und psychischer Gesundheit“, erklärt der Wissenschaftler. An diesem Abend werden die Gäste den Unterschied zwischen „Hedonia“ und „Eudaimonia“ kennen lernen. Sie erfahren, wieviele Minuten man an einem Durchschnittstag lachen sollte, wem eine Ehe psychisch etwas bringt und wieviel Geld wirklich glücklich macht. Auch die Bedeutung von Positivität und konstruktivem Optimismus wird erläutert. Da Dr. Volker Busch für seinen Humor bekannt ist, dürfen die Besucher auf einen unterhaltsamen Abend gespannt sein.
Marianne Mack freut sich auf viele Gäste und wie immer werden die Spenden in Höhe von je 12 Euro über ihren Förderverein „Santa Isabel e.V. - Hilfe für Kinder und Familien“ dazu verwendet, kleinen und großen leidgeprüften Menschen, ihr Schicksal etwas zu erleichtern. Dr. Volker Busch gibt sein Wissen ohne jegliches Honorar weiter.

Der Vortrag findet um 19.30 Uhr im Raum „La Scala“ des 4-Sterne Superior Hotels Colosseo statt. Weitere Informationen und Einlasskarten zum Vortrag unter Tel.: 07822/77 66 88. Spendenkonto Santa Isabel e.V.: Volksbank Lahr, IBAN: DE17 6829 0000 0000 4048 02; BIC: GENODE61LAH. 

  • Dr. Volker Busch

Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren